Was ist Cheerleading?

Cheerleading ist eine der abwechslungsreichsten Sportarten die es für junge Leute (männlich & weiblich) gibt. Wer immer noch dem überholten Vorurteil glaubt, dass Cheerleader adrette Tanzmäuse sind, muss sich eines besseren belehren lassen. Eindrucksvolle Pyramiden, Stunts, ausdrucksstarke Tanzeinlagen und professionelles Auftreten ist das Markenzeichen der Cheerleader.

Das Cheerleader-Regelwerk der Cheerleader Vereinigung Deutschland (CVD) bestimmt die Altersgruppen und legt durch die BWO (Bundeswettkampfordnung) die Regeln für Landes- und Deutsche Meisterschaften fest.

PeeWee bis 11 J.

Junior 12-15 J.

Senior ab 16 J.

Welche Voraussetzungen sollte ein Cheerleader haben?

Viele Mädchen denken irrtümlich, sie müssten schon einen Spagat oder Flick Flack können, um in ein Teams aufgenommen zu werden- das ist so nicht richtig. Wichtig ist, dass man gesund und körperlich in der Lage ist, Leistungssport auszuüben und dass man sich ins Team integrieren kann – Cheerleader sind keine "Einzelkämpfer." Ein gesundes Rhythmusgefühl und die Liebe zum Tanz sind jedoch Grundvoraussetzungen. Vorkenntnisse werden keine erwartet, da die Sportart zu neu und das Angebot zu gering ist. Kurz gesagt, Cheerleader-Aspiranten sollten gesundheitlich fit, verlässlich und teamfähig sein.

Viele Jungs denken Cheerleading sei ein reiner Mädchensport. Auch dieses Vorurteil ist falsch. Sog. "Co-Ed Teams" (Co-Educational) sind in den USA an High Schools und speziell an den Univeristäten der normale Alltag - waren doch die ersten Cheerleader sowie so Männer! Auch in Deutschland sieht man immer mehr Co-Ed Teams.

   

Wir bedanken uns bei  

   

Termine  

Sa Okt 28 @20:00 -
Line Dance für Anfänger und Fortgeschrittene