Bei strahlendem Sonnenschein fand unser offenes Probetraining  auf dem Trainingsgelände am Römerhof statt. Die drei Coaches R.C. Coleman (Defensive Coordinator), Fidel Shipman (Offensive Coordinator) und Stan Hazlett (Line Coach) zeigten den mehr als 20 Teilnehmern was es heißt, für das Frankfurter Traditionsteam Football zu spielen. 

Der Start in die neue Saison bedeutet für die Pirates auch jedes Jahr, neue Talente für American Football zu begeistern. “Wir suchen vor allem Spieler, die mit Enthusiasmus und Herz spielen und ein Teil dieses Teams sein wollen. Die Fähigkeiten bringen wir euch bei!” so Fidel Shipman nach dem Probetraining zu den Teilnehmern. Nach zwei Corona-Saisons steht ein Rebuild in der Regionalliga Mitte an. 

De Kaderbreite war die Schwachstelle der Pirates in der vergangenen Saison. Das Fokusthema war vor der Saison daher der kontinuierliche Aufbau und die Stabilität des Kaders, um sich für die kommende Saison optimal zu rüsten. Kontinuität gibt es auch an der Seitenlinie: Das fünfköpfige Trainerteam aus der vergangenen Saison auch 2023 wieder an der Seitenlinie.

We are looking for players with heart and enthusiasm as we build, we'll teach the skills!
- Fidel Shipman, Offensive Coordinator

Im Probetraining konnten die Anwesenden einen Eindruck gewinnen, welche Fähigkeiten beim American Football gefragt sind. Ein 40-Yard-Sprint. Fangübungen, Weitsprung und Cone-Drills sind allesamt Elemente, die auch in der NFL-Combine bestehen. Die Teilnehmer hinterließen durchweg einen guten Eindruck; insbesondere die Spieler, die bereits bei anderen Vereinen Football-Erfahrung sammeln konnten, überzeugten die Trainer. 

Die Resonanz nach dem Training war daher gut. Viele Neulinge sagten bereits für das erste Training zu, das am 1. November stattfinden wird. “Ich hätte nicht gedacht, dass es so anstrengend wird, aber es hat Spaß gemacht.” so Alperen, der nicht nur neu bei den Pirates vorbeigeschaut hat, sondern auch neu nach Deutschland gezogen ist. Wie er nutzen viele Neu-Frankfurter den Sport, um in der Region anzukommen und Kontakte zu knüpfen. Da im Team neben Englisch und Deutsch auch unter anderem Spanisch, Französisch, Türkisch, Griechisch und Serbisch gesprochen wird, funktioniert Integration unkompliziert.

Nun ist es die Aufgabe der Mannschaft und der Trainer, die Rookies schnell in das Team zu integrieren und eine sportliche Basis zu schaffen. Ziel ist für die Frankfurt Pirates in der Saison 2023 ist in der Regionalliga ein wettbewerbsfähiges Team auf den Platz zu stellen und die neuen Spieler zu entwickeln.